From Far Away
Dieses Gefühl von Erwachsen werden...

Morgens bin ich die Landstraße zum Bahnhof entlang gefahren, ich war wütend auf meine Mutter.

Ich hatte sie etwas gefragt und sie hat gemeint ich solle mich selber darum kümmern, spät dran war ich auch noch.

Ich stand unten am Tor und sie am Fenster, Als ich dann in meiner Tasche nach dem Haustürschlüssel suchte verschwand sie wieder im Haus, obwohl ich noch mit ihr gesprochen hatte. Nicht mal "Bis später" hat sie gesagt. Das hat mich wütend und traurig gemacht.

Ich meine, an für sich ist nichts dabei aber das war so ein Moment da hätte ich sie eben gebraucht. Als ich die Landstraße entlang fuhr dachte ich mit tränen in den Augen darüber nach, wie sich das anfühlt. Es ist wie ein los lassen, auch ein bisschen wie ein weggestoßen werden. Man will zwar auf den eigenen Beinen stehen aber das ist wie neu laufen lernen, man braucht einfach manchmal Hilfe dabei. Ich weiß nicht genau warum aber so sollte es nicht sein, so wollte ich nicht laufen lernen. So war das nicht geplant aber was ist schon geplant?

Ja und ich denke auch noch immer das es keinen Sinn macht zu denken ich könnte etwas daran ändern das es auf einmal so schnell geht.

Es wird sich auch nirgends auf der Welt anders abspielen als bei mir, traurig macht es mich ja schon aber was soll man schon tun? Da gegen kommt niemand an, es passiert und dann war die schöne Zeit auch schon vorbei.

Oder?

Muss es so sein? Eigentlich kann man es ja selber entscheiden. Da muss man aber erst einmal hinter kommen und das ist der springende Punkt. Das Entdecken der Endscheidungsfreiheit. Das hat bei mir einen halben Tag gedauert, aber das immer wieder an wenden wird mein ganzes Leben weiter gehen. Ich werde es zwischen durch auch mal wieder vergessen das ich die Wahl habe und dann werde ich verzweifelt sein und nicht wissen wohin doch dann werde ich in den Spiegel sehen und wissen das ich mich nicht so fertig machen muss, weil ich nicht mehr so sehr gebunden bin wie ich dachte und selber mein Leben in die Hand nehmen kann.

Ich vermisse meine Mama jetzt schon und ich habe angst das es doch zu schnell gehen könnte...

So fühlt es sich für mich an, dieses Gefühl von Erwachsen werden...

Nina

1.11.10 02:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de